Urteile des Bundessozialgerichts – Juli 2014

Im Juli 2014 fällt das Bundessozialgericht in Kassel ein Urteil zugunsten von Menschen mit Behinderung. Die drei Urteile des BSG (Aktenzeichen: B 8 SO 14/13 R; B 8 SO 31/12 R; B 8 SO 12/13 R) besagen, dass auch erwachsenen Grundsicherungsempfängern, die bei ihren Eltern oder in einer Wohngemeinschaft leben und einen gemeinsamen Haushalt führen, die Regelbedarfsstufe 1 zusteht.

Die Opposition begrüßt Kasseler Urteil und auch die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele äußert sich positiv zu der Entscheidung.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grundsicherung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s